So leicht könnt Ihr Eure frischen Blumen trocknen!

So leicht könnt Ihr Eure frischen Blumen trocknen!

Ihr wollt Eure Blumen noch länger genießen können, indem Ihr sie durch Trocknen haltbar macht?

Wir haben ein paar Varianten, wie Ihr Euren Strauß noch lange genießen könnt!
Als allgemeinen Tipp empfehlen wir, früh mit dem Trocknen zu beginnen. Denn der Trockenblumenstrauß trägt am Ende die Farbe, die der Strauß zuletzt in seiner frischen Form hatte. Wenn also die Blätter schon vergilbt oder die Blüten schon verblasst sind, wird der Strauß auch nach dem Trocknen keine frischen Farben haben.

Blumen trocknen mit Haarspray

Zuerst trocknet Ihr die Stiele Eurer Blumen mit einem Küchenpapier oder Ähnlichem ab. Verwelkte Blätter und verblühte Blumen solltet Ihr entfernen.

Im nächsten Schritt werden alle Blumenstiele zusammengebunden. Nun könnt Ihr den Strauß kopfüber aufhängen. Am besten in einem trockenen und dunklen Raum, wie beispielsweise im Keller.

Jetzt kommt das Haarspray zum Einsatz: der komplette Strauß wird damit eingesprüht. Danach heißt es warten – nach etwa 2-4 Wochen ist der Strauß genug getrocknet und kann als Dekomaterial in Eurer Wohnung eingesetzt werden.

Blumen trocknen

 

Blumen trocknen mit Trockensalz/ Silicagel

Bei der nächsten Methode zum Trocknen Eurer Blumen, befüllt Ihr eine verschließbare Dose mit etwas Trockensalz.

In das Salz legt Ihr dann die Blumen und gebt darüber weiteres Salz, bis die Blumen komplett bedeckt sind. Nun wird der Behälter verschlossen und das Salz entzieht den Blumen ihr Wasser.

Nach ungefähr einer Woche sind Eure Blumen fertig getrocknet. Genauso gut funktioniert es mit Silicagel. Das ist nach einmaliger Benutzung sogar wiederverwendbar für einen nächsten Strauß und der Vorgang des Trocknens geht meist etwas schneller.

Blumen trocknen

 

Blumen trocknen durch Pressen

Blumen zu pressen ist eine Methode, die vermutlich jeder kennt und als Kind bereits ausprobiert hat. Hierbei werden Blüten und Blätter zwischen die Seiten eines Buches gelegt.

Am besten legt Ihr zwischen die Blumen und die Seiten etwas Küchenpapier, damit die Seiten nicht schmutzig werden. Auf das Buch können für weiteres Gewicht noch andere Bücher gestapelt werden.

Die nötige Zeit zum Trocknen hängt hier sehr stark von der Größe der Blumen ab – es kann bis zu 3 Wochen dauern. Diese Methode ist wohl am einfachsten, allerdings sind die Blumen zwar trocken, aber auch platt. Für einen Trockenblumenstrauß eignen sie sich daher nicht gut, aber dafür hervorragend, um Grußkarten zu verzieren!

Blumen trocknen

 

Blumen trocknen mit Glycerin

Eine Methode, die der Methode mit dem Haarspray sehr ähnlich ist: Ihr befüllt eine Vase zu einem Drittel mit pflanzlichem Glycerin und zu zwei Dritteln mit warmem Wasser.

Das lasst Ihr erstmal abkühlen und stellt dann die Blumen in die Vase mit dem Mix. Nachdem die Blumen zwei Wochen im Wasser standen, könnt Ihr sie wie bei der Haarspray-Methode kopfüber aufhängen.

Dank des aufgesaugten Glycerins trocknen die Blumen sehr gut und behalten dabei vor allem ihre schöne Farbe.

Blumen trocknen

 

Wenn Ihr keine Lust habt, selber zu trocknen...

... könnt Ihr natürlich auch einen unserer Trockenblumensträuße in unserem Online-Shop bestellen. Dank Next Day Delivery ist dieser schon am nächsten Tag bei Euch.

Da Trockenblumen derzeit total beliebt sind, kommen sie auch als Geschenk sehr gut an. Ohne zusätzliche Kosten könnt Ihr dazu in unserem Shop eine persönliche Grußkarte mit bestellen und wir überraschen damit Eure Liebsten.