Die richtige Pflanzenpflege für Eure Topfpflanzen

Die richtige Pflanzenpflege für Eure Topfpflanzen

Ihr habt Schwierigkeiten bei der Pflanzenpflege und dabei Eure geliebten Pflanzen glücklich zu halten? Ihr findet immer wieder gelbe Blätter und wisst nicht, woran das liegt? Dann erfahrt Ihr in diesem Blogpost einige wichtige Tipps, die Eurem grünen Daumen helfen werden! 

 

Zu Beginn muss beim Thema Pflanzenpflege gesagt werden, dass es ganz normal ist, dass Pflanzen ab und zu ein gelbes Blatt haben. Dies sind oft Blätter, die einfach alt sind und deshalb absterben. Findet Ihr jedoch häufiger gelbe oder vertrocknete Blätter kann dies einen anderen Grund haben.
Das Wichtigste bei der richtigen Pflanzenpflege ist es, die Pflanze zu kennen. Es gibt viele verschiedene Arten von Zimmerpflanzen, die unterschiedliche Bedürfnisse haben. Manche sind für Anfänger oder für jemanden, der weniger Zeit in die Pflanzenpflege investieren möchte, gut geeignet - manche eher weniger. Oft steckt beim Kauf der Pflanze ein Schild in der Erde, auf dem die Bedürfnisse aufgezeigt werden. Falls nicht, lässt es sich auch leicht im Internet herausfinden.

Richtig Gießen

Also, was mache ich nun, wenn es meiner Pflanze nicht gut geht? Der häufigste Fehler der gemacht wird, ist die falsche Menge an Wasser, die der Pflanze zugeführt wird. Es gibt diesen Irrglauben, dass Pflanzen meist zu wenig gegossen werden aber dem ist nicht so. Tatsächlich gießen die meisten Menschen ihre Pflanzen zu viel. Eine zu große Menge an Wasser führt bei der Pflanzenpflege dazu, dass durch die dauerhafte nasse Erde die Wurzeln beginnen, zu schimmeln. Es entsteht eine sogenannte „Staunässe“.
Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, ob Eure Pflanze Wasser braucht oder nicht, könnt Ihr ganz einfach mal in der Erde nachfühlen. Ist die Erde noch feucht, braucht die Pflanze kein Wasser, erst wenn die Erde trocken ist, solltet Ihr gießen! Falls Ihr Euch aber immer noch nicht sicher seid, gibt es noch einen weiteren Trick für die Pflanzenpflege: den Feuchtigkeitsmesser! Diesen gibt es in jedem Pflanzenhandel oder Baumarkt mit einer Abteilung über Pflanzenpflege zu kaufen. Ihr steckt ihn einfach in die Erde und er zeigt Euch an, wie feucht oder trocken die Erde ist. Lasst Ihr ihn beim Gießen in der Erde stecken, könnt Ihr auch genau sehen, wann die Pflanze genug Wasser hat.
Staunässe kann auch entstehen, wenn die Pflanze direkt in einen Topf ohne Loch gepflanzt wird. Das Wasser kann nicht ablaufen und steht deshalb im Topf, was zu Schimmel führt. Deshalb sind Pflanzen beim Kauf auch in einem Plastiktopf mit Löchern. So könnt Ihr diesen Topf in einen passenden Übertopf stellen und wenn Ihr zu viel gegossen habt und das Wasser im Topf steht, könnt Ihr es einfach wegschütten. Wenn Ihr aber kein Fan von Übertöpfen seid, ist eine weitere Möglichkeit, die Pflanze direkt in einen Topf mit Loch zu pflanzen und diesen auf einen Untersetzer zu stellen.
Topfpflanze Pflanzenpflege

Der richtige Standort

Der zweite wichtige Punkt bei der Pflanzenpflege ist der richtige Standort. Das ist gar nicht so einfach, da die meisten Pflanzen einen hellen Platz ohne direktes Sonnenlicht möchten, denn auch Pflanzen können einen Sonnenbrand bekommen!
Natürlich gibt es auch solche, die gerne in der Sonne stehen, wie zum Beispiel Kakteen und Sukkulenten oder andere, die auch an einem etwas dunkleren Plätzchen überleben können, beispielsweise Bogenhanf, Glücksfeder oder auch die Efeutute.
Also, wenn Ihr Eure Pflanze richtig gießt, sie aber immer noch irgendwie unglücklich aussieht, probiert doch mal einen anderen Standort!
Topfpflanzen Pflanzenpflege

Der richtige Topf

Auch der Topf kann die Ursache für eine kränkelnde Pflanze sein. Bedenkt immer, dass Pflanzen nicht nur oberhalb des Topfes wachsen, sondern auch die Wurzeln vermehren sich. Bachtet bei der Pflanzenpflege also, dass Eure Pflanze nach einer Weile einen größeren Topf benötigen wird.
Dass Eure Pflanze einen größeren Topf benötigt seht Ihr daran, dass unten aus dem Loch im Topf die Wurzeln schon herauswachsen.
Wenn Ihr das Gefühl habt, dass Eure Pflanze überhaupt nicht wächst, kann das auch daran liegen, dass der Topf zu groß ist. Denn bei einem sehr großen Topf wachsen zuerst die Wurzeln, bis sie den Topf genügend ausfüllen, bis dann auch die Blätter anfangen zu wachsen.
Strelitzie Pflanzenpflege

Dünger nicht vergessen!

Zuletzt sollte man bei der Pflanzenpflege das Düngen der Pflanze nicht unterschätzen. Meist wird es vergessen, jedoch dient der Dünger nicht nur dazu, die Pflanze schneller wachsen zu lassen. Dünger versorgt Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen und ist damit ein sehr wichtiger Teil der Pflanzenpflege. Gelbe Blätter oder gelbe Flecken auf den Blättern können Mangelerscheinungen sein.
Wie oft Ihr düngen solltet, steht auf der Gebrauchsanweisung des Düngers. Allgemein kann man aber sagen, dass von Frühling bis Herbst häufiger gedüngt werden sollte, in den Wintermonaten eher sporadisch.
Olivenbaum Pflanzenpflege

Bei Fragen zur Pflanzenpflege kontaktiert uns gerne! 

In unserem Shop könnt Ihr Euch eine Topfpflanze bestellen und die Tipps zur Pflanzenpflege direkt mal ausprobieren - wir sind gespannt!